Glücksmama Rückbildungsgymnastik mit Baby und Krone auf zur optimalen Körperhaltung -Gefühl

Rückbildung Berlin

Rückbildung in Berlin – wieso, weshalb, warum eigentlich?

 

Warum solltest du eigentlich einen Rückbildungskurs besuchen?

Die sogenannte „Rückbildungsgymnastik“ soll Beschwerden durch die Schwangerschaft beheben. Auch kann dieser Kurs Beschwerden im Alter vorbeugen. Das klingt erstmal etwas komisch, weil kaum einer 20 oder 30 Jahre vorausschauen kann. Dennoch ist es so, dass Frauen mit Inkontinenzproblemen in der Regel immer Mütter sind!
Im Trainingskurs bekommst du meist noch tolle Tipps für deinen Alltag mit Baby.
Die Gruppe, Musik und die Trainerin spornen an und beflügeln dich, auch wenn die Nacht vielleicht mal etwas unruhig war …

Welche Beschwerden kann es nach einer Schwangerschaft geben?

  1. Wenn beim Lachen, Niesen, Husten oder Rennen Pipi nicht gehalten werden kann und Tropfen abgehen, dann ist der Beckenboden geschwächt. Dafür gibt es mehrere Gründe. Zum Beispiel drückt mit wachsendem Babybauch immer mehr Gewicht (Baby und Fruchtwasser) nach unten. Auch ist eine Spontangeburt für Mutter und Baby eine große körperliche Arbeit, die gewisse Spuren hinterlassen kann. Es gibt hier moderne Ansätze wie man die Muskulatur des Beckenbodens betrachten kann. So hat man heute sehr effektive Möglichkeiten, im Rückbildungskurs den Müttern zu einem guten Körpergefühl zu verhelfen.
  2. Die Bauchspalte (rectus diastase) ist bei einigen Mütter ebenfalls ein wichtiges Thema. Hier kommen einige Faktoren zusammen, die das Zusammenziehen manchmal hinauszögern können. Zum Beispiel schwaches Bindegewebe, mangelnde Zeit zum Trainieren, schlechte Körperhaltung, mangelnde Körperwahrnehmung und auch ein zu fester Muskeltonus können die Verzögerung begünstigen. Ein Kurs mit spezialisierten Trainern ist daher Gold wert!
  3. Nacken- und Rückenschmerzen sind bei frisch gebackenen Müttern ebenso häufige Symptome. Dein Rückbildungskurs nach der Schwangerschaft muss daher sorgfältig auf deine Körperhaltung acht geben. Auch sollte es ein großes Übungsangebot geben, damit du im Alltag die richtigen Muskeln bedienst, um sämtliche Schmerzen möglichst schnell loszuwerden.

 

 Worauf sollte ich nach der Geburt achten?

Als Erstes beobachte dich doch mal im Profil und wie du dein Baby trägst?! Mach‘ das am besten nackt. Achte auf Hohlkreuz, Rundrücken bzw. nach vorne fallende Schultern. Korrigiere dich und stehe aufrecht, königlich, majestätisch. Wenn du jetzt noch ganz sanft den Bauchnabel Richtung Brustbein ziehst und dabei tief weiter atmest, dann machst du schon sehr viel richtig!

Ab wann sollte ich mit der Rückbildung beginnen?

In der Regel empfehlen wir 6-8 Wochen nach einer spontanen Geburt und 10-12 Wochen nach einer Sectio. Achte auf deinen Körper und auf dein Bauchgefühl: Du solltest dich bereit fühlen. Wenn bei dir die Wundheilung schneller vonstatten geht, dann ist das natürlich prima. Es kommt aber nicht auf 1-2 Wochen an. Wichtig ist, dass du dran bleibst, sobald dein Kurs gestartet ist. Dein Wochenworkout und unsere kleinen Übungen für zuhause werden dir eine zügige Rückbildung verschaffen. Buche bitte rechtzeitig deinen Rückbildungskurs! Wenn dein Wunschkurs bereits voll ist, musst du mit dem nächsten Starttermin entsprechend länger warten. Bitte bedenke: Du trainierst entspannter, wenn dein Kind während deines Rückbildungskurses noch nicht krabbelt. So kannst du dich besser auf dich und die Übungen konzentrieren. Für Krabbelbabys gibt es bei Glücksmama spezielle Rückbildungs-Folgekurse.

Fazit:

Deine Rückbildungsgymnastik ist eine tolle Chance, deinen Körper nach der langen Schwangerschaft wieder neu auszurichten. Du lernst, deinen Beckenboden und Rücken zu entlasten und deine tiefliegende Muskulatur im Training und Alltag zu nutzen. Beckenboden-Probleme sollten nach 10 Wochen kein Thema mehr sein. Für die Bauchspalte hast du ein gutes Workout-Paket in der Hand, um auch selbstständig zuhause trainieren zu können. Du bist ready, um wieder mit deinem Sport durchzustarten und wenn du bisher noch keinen Sport für dich gefunden hast, dann bist du bestimmt jetzt so richtig auf den Geschmack gekommen, weil du spürst, wie gut das dir tut. Vielleicht lernst du nebenbei auch noch liebe Mamas und Gleichgesinnte kennen. So kann dein Rückbildungskurs eine tolle Nachhaltigkeit für dich haben.

Wenn du in Berlin eine Rückbildungsgymnastik suchst, bei der Glückshormone garantiert sind, dann schau gerne mal bei Glücksmama nach. Der Vorteil beim Cantienica-Rückbildungsprogramm von Glücksmama ist, dass du einen von den gesetzlichen Krankenkassen zertifizierten und so auch bezuschussten  Kurs machst und dass du immer auch dein Baby mitbringen kannst. Du findest die Kurse in 7 Bezirken: Schöneberg, Wilmersdorf, Steglitz, Prenzlauer Berg, Friedrichshain (Glücksmama Studio, Hebammenzeit, Amitola), Pankow und Lichtenberg.

Achte bitte darauf, dass du schon einige Wochen vor deiner Entbindung deine Rückbildung buchst, da es sonst mit den freien Plätzen knapp werden kann. 

No Comments

Post A Comment