Die GLÜCKSMAMA Story

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne...

… so sagte es Hermann Hesse und genauso hat Kristina Basiner 2010 Glücksmama gegründet.

Ich wusste damals nicht, was daraus wird, ob die Berliner Mamas mein GLÜCKSMAMA Kurskonzept toll finden und was überhaupt aus der ganzen Idee wird.

Aber eines wusste ich  genau: Ich hatte sooooo viel Lust und Power ganz neue und individuelle Kurse für Mamas und ihre Babys ins Leben zu rufen.

Kurse, die es so einfach noch nicht gab. Mit viel Expertinnen-Wissen und Liebe fürs Detail.

Seit 2010 ist einiges passiert und ich bin sowas von überzeugt von meiner Arbeit #lovemyjob! Es gibt mittlerweile viele GLÜCKSMAMA Erfolgsgeschichten und echte Freundschaften sind in den Kursen entstanden. Jeden Morgen setze ich meinen Fuß ins Studio und denke: „Gebt mir ein knuffiges Baby in den Arm, welches ich kuscheln kann und ich bin die glücklichste Frau in Berlin!“

Danke für das Vertrauen in meine Arbeit!

Eure Kristina

Mehr über Glücksmama
Der Name Glücksmama
Jetzt musste nur noch ein passender Name gefunden werden. Das war gar nicht so leicht, vor allem, weil wir keinen 08/15-Namen wollten. Es sollte einer sein, der hängen bleibt, neugierig macht und verbindet. Also starteten wir eine kleine Umfrage im Freundeskreis. Da hatte aber auch keiner eine gute Idee. Eines Sonntagsmorgens machten wir beim Frühstück ein Brainstorming. Jeder von uns hatte Zettel und Stift parat und 2 Minuten Zeit. Das Beste, was auf Marcs Zettel stand, war: “frisch geklotzt”! Ich habe ihn mit großen Augen angeguckt und gefragt, ob das sein Ernst sei und was überhaupt „geklotzt“ bedeuten würde. Er sagte nur: “Na geklotzt, wie hart gearbeitet … Schweiß treibend usw. …” „Ah ja … nehmen wir nicht“, habe ich nur gesagt. Und irgendwie stand da auf meinem Zettel etwas mit Glück und auf Marcs noch was mit Mama … und dann haben wir es zusammengesetzt und es hat sich richtig angefühlt.